Nachrichten Archiv

Das Leonhardifest - eine Gemeinschaftsleistung der Aigener - PNP vom 25.10.08

Am 2. November wird in Aigen wieder das Leonhardifest gefeiert. Dabei ziehen wieder prächtig geschmückte Pferdegespanne durch den Ort. Verfolgt wird das Spektakel von hunderten Zuschauern, die die Straßen säumen. Foto: Archiv Jörg Schlegel

Traditionsreiche Veranstaltung findet heuer am 2. November statt - Die Vorbereitungen sind fast vollkommen abgeschlossen(Diet, Aigen am Inn) Das Leonhardifest, eines der traditionsreichsten Feste des ganzen Umlandes, wird am Sonntag, 2. November, in Aigen am Inn gefeiert. Eine solche Großveranstaltung bedarf natürlich gewaltiger Vorbereitungen, einer durchdachten Organisation und der engen Zusammenarbeit vieler, wenn sie gelingen soll. Um den Stand der Vorbereitungen abzusprechen und die vielen...[mehr]


Letzter Bauabschnitt: Kurhaus soll bis Ende April fertig sein - PNP vom 01.11.08

Alles muss raus: Mit teils schwerem Gerät wie dem Bagger sind die Arbeiter im Foyer des Kurhauses im Einsatz.Jörg Schlegel

Nach dem Kulturfestival haben die Renovierungsarbeiten begonnen - Kosten von gut einer Million Euro veranschlagt(Bettina Durner, Bad Füssing) Die letzten Töne des Kulturfestivals waren verklungen und schon ging es ans Renovieren des Kurhauses und damit an den vierten und letzten Bauabschnitt. Dann ist vom Kursaal über die Toilettenanlagen bis hin zum Boden im Foyer alles auf Vordermann gebracht. Für den letzten Bauabschnitt, der zu Saisonbeginn, also bis Ende April, abgewickelt sein wird, sind...[mehr]


Leonhardi - ein Fest, das die Herzen bewegt - PNP vom 03.11.08

Rund 8000 Gläubige strömten gestern nach Aigen, um den heiligen Leonhard zu ehren. Ein prächtiger Festzug bewegte sich durch den Ort.

Traditioneller Aigner Leonhardiritt lockt wieder tausende Besucher an - Bekenntnis zum christlichen Glauben (Anna-Christina Kessler, Aigen) „Ja, weil’s die Heimat ist“, antwortet Ludwig Stillinger auf die Frage, was das Besondere am Aigner Leonhardiritt sei - und radelt schnurstracks zur Pferde-Segnung auf die Leonhardiwiese, nachdem er die Wagen-Einteilung organisiert hat. Das Fest in Aigen ist beliebt wie eh und je - rund 8000 Besucher waren gestern dabei, als die Geistlichkeit hoch zu Ross,...[mehr]


Baum soll weg - doch wer zahlt Entsorgung und Ersatz? - PNP vom 04.11.2008

Um diesen Baum an der Pockinger Straße wird in Bad Füssing derzeit gestritten. Der Besitzer des dahinter liegenden Hauses will, dass er entfernt wird. Die Gemeinde sagt, das muss er bezahlen, ebenso die Pflanzung eines neuen Baums. Das will der Anwohner nicht. Schlegel

Verhärtete Fronten in Bad Füssing wegen eines Baumes in der Pockinger Straße - Bürgermeister Alois Brundobler contra Anwohner(Bettina Durner, Bad Füssing) Von einem Gordischen Knoten sprach 2. Bürgermeister Günter Köck in der Bauausschusssitzung, als es um einen Baum in der Pockinger Straße ging, der laut Antrag eines Hauseigentümers entfernt werden soll. Von verhärteten Fronten redete er weiter. Nach dem Beschluss über diesen Baum musste sich Bürgermeister Alois Brundobler anhören, dass es...[mehr]


Bauausschuss: Ja zu Anträgen - PNP vom 06.11.08

(dur, Bad Füssing) Eine Garage direkt an die Grundstücksgrenze bauen, darf ein Antragsteller aus dem Holunderweg. Normalerweise müsste sie einen halben Meter von der Grenze entfernt stehen. Weil aber ein Gehweg direkt an das Grundstück anschließt, hatte der Bauausschuss in seiner Sitzung nichts dagegen. Auch der Luftraum wird durch die Grenzbebauung nicht tangiert, die Garage schließt komplett mit der Grundstücksgrenze ab. Ein Haus auf einem Grundstück im Holunderweg entgegen der Festsetzungen...[mehr]


Schwarzbau genehmigt - jetzt droht Klage - PNP vom 08.11.08

Bislang hat sie vor Gericht immer verloren. Doch Marille Wenninger will nun weiterkämpfen für ihre Leibrentenzahlungen. Ein Anwalt soll prüfen, ob ihr durch die jetzt baurechtlich genehmigte Massagepraxis Geld zusteht. Jörg Schlegel

Massagepraxis bekommt nachträgliches Okay - Frühere Besitzerin will Leibrentenzahlungen auf Prüfstand stellen(Von Bettina Durner, Bad Füssing) Was die Genehmigung eines Schwarzbaus wirklich noch nach sich zieht - der Ausgang dieser Geschichte ist ungewiss. Jetzt hat der Bauausschuss in Bad Füssing auf jeden Fall eine Massagepraxis in Safferstetten genehmigt, die seit den 70er Jahren ohne baurechtliches Okay betrieben wird. Die erste Besitzerin, mittlerweile 87 Jahre alt, hat die Praxis 1993...[mehr]


Junge Basketballer dürfen in die Halle - PNP vom 08.11.08

SV-Vorsitzender findet Lösung(dur, Bad Füssing) Da gibt es in Bad Füssing ein paar Jungs und die haben das gleiche Problem: Sie wollen Basketball spielen, aber wo? Im Sommer ging es ganz gut auf den ehemaligen Bahnen des Eisstockclubs im Freizeitpark. Doch jetzt steht der Winter vor der Tür. In einer Halle spielen, als Abteilung des SV Bad Füssing - das ist der Traum der jungen Burschen. Ein Teil davon geht in Erfüllung. Vor kurzem hat es einen Termin mit dem Vorstand des SV Bad Füssing,...[mehr]