Aktuelles & Termine der Gemeinde Bad Füssing

Sanierung des Kreisverkehrs an der Therme Eins

Sanierung des Kreisverkehrs bei der Bad Füssinger Therme Eins

Sperrung der Thermalbadstraße / Hotels und Geschäfte bleiben erreichbar / Bus-Ersatzhaltestelle für die Therme Eins

Die Sanierungsarbeiten am Kreisverkehr in der Thermalbadstraße auf Höhe der Therme Eins haben begonnen.

 

Rund 314.000 Euro investiert die Gemeinde Bad Füssing, um die Ein- und Ausfahrten, den Radweg zu sanieren und den Asphaltbelag im Innenbereich dieser Hauptverkehrsader zu erneuern. Für die unvermeidlichen Einschränkungen, die durch die Arbeiten entstehen, bitten der Rathauschef und auch der Leiter des Bad Füssinger Bauamts, Roland Prem, um Verständnis: „Das Projekt ist so geplant, dass der Verkehr zum Beginn der Hauptsaison wieder fließen soll“, so Bürgermeister Kurz. Der Betonring des Brunnens in der Mitte des Kreisverkehrs ist dabei nach Worten des Rathauschefs von den Bauarbeiten nicht betroffen. Dieser sei – anders als kürzlich berichtet – intakt.

 

Die Sanierung soll rund zweieinhalb Monate dauern. Die Thermalbadstraße wird voraussichtlich bis Ende April gesperrt sein. Hotels und Geschäfte werden allerdings vollumfänglich weiter erreichbar bleiben: „Die Zufahrt dorthin ist gewährleistet“, so der Bauamtschef. Örtliche Umleitungen sind ausgeschildert.

 

Geänderte Verkehrsführung

So ändert sich die Verkehrsführung konkret: Zwischen dem Kreisverkehr Evangelische Kirche und der Thermalbadstraße Abzweigung „Am Tennispark/Waldstraße“ wird der Gehweg beidseitig zum Geh- und Radweg. Der Radweg wird beidseitig jeweils als Fahrbahn genutzt, um Begegnungsverkehr möglich zu machen. Somit bleiben auch während der Bauarbeiten alle Anlieger der Thermalbadstraße grundsätzlich erreichbar. Allerdings müssen alle Fahrzeuge – auch der Lieferverkehr – beim jeweiligen Hotel oder Geschäft wenden und wieder den gleichen Rückweg nehmen.

 

Auswirkungen auf den Busverkehr

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr: Die Gemeinde richtet für die Zeit der Bauarbeiten eine Ersatzhaltestelle für die Therme Eins ein, um eine gute Erreichbarkeit auch während der Sanierung sicherzustellen. Diese Haltestelle befindet sich in der Kurallee auf Höhe der Prof.-Böhm-Straße.  Nicht angefahren werden während der Sanierung die Haltestellen am Kurhotel Panland sowie beim Hotel Füssinger Hof.

 

Die Haltestelle „Waldstraße“ wird verlegt und befindet sich dann ungefähr auf Höhe des Reha-Fachzentrums. Eine zusätzliche Haltestelle wird in der Kurallee, Abzweigung Promenade, eingerichtet. Über Änderungen seitens der RBO Regionalbus Ostbayern GmbH, die für die überörtlichen Buslinien zuständig ist, liegen der Gemeinde aktuell noch keine Informationen vor.

 

Für Fragen zu den Bauarbeiten steht Stefan Schwarz vom Bad Füssinger Bauamt telefonisch unter 08531/975 466 oder per Mail an sschwarz@badfuessing.de und zu den Umleitungen und Busverkehren der Ordnungsamtsleiter Florian Nöbauer unter 08531 / 975 440 oder per Mail an fnoebauer@badfuessing.de zur Verfügung.

Ältere Einträge finden Sie im Nachrichten-Archiv